Home Nach oben 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016

 

  Neuigkeiten
Fakten
Kontakte
Geschichtliches
Regionales

 Tätigkeitsbericht 2002

 

Das Jahr 2002 war wie auch die vorangegangenen Jahre durch zahlreiche Tätigkeiten des Vereins geprägt. Die Mitgliederzahl ist weiter gestiegen, sie beläuft sich inzwischen auf 73 persönliche und ein Firmenmitglied.
Zentrales Ereignis war das zu Ehren von Prof. Neuhof am 15. März zusammen mit dem IEST ausgerichtete Kolloquium "Vier Jahrzehnte für die Stahltechnologie", das eine große Resonanz erzielte und mit über 200 Gästen einen vollen Erfolg und einen Höhepunkt des Vereinslebens darstellte. Im Rahmen dieser sehr würdigen Veranstaltung wurde auch der Eduard-Maurer-Preis für Doktoranden verliehen, den Dr.-Ing. H. Gutte für seine Arbeit zum Thema "Statische und dynamische Prozessmodellierung von Sauerstoff-Blasstahlverfahren" erhielt. Der Eduard-Maurer-Preis für Diplomanden wird erst 2003 wieder vergeben, da im Zuge der Erstellung einer einheitlichen Vergaberichtlinie für den Maurer-Preis vom akademischen auf das Kalenderjahr umgestellt wurde. Zahlreiche Bilder und ein Videomitschnitt des Ehrenkolloquiums befinden sich auf einer CD-ROM, die jedem Vereinsmitglied kostenfrei zugestellt wurde.
Wie jedes Jahr wurden auch 2002 die "Tage der offenen Tür" der TU Bergakademie Freiberg unterstützt und die anuelle Einführungsveranstaltung für die Studenten des Studiengang Werkstoffwissenschaft / Werkstofftechnologie im zweiten Studienjahr durchgeführt.
Der Studententag des Hüttenwesens, der vom 04. bis zum 07. April 2002 am Institut für Eisen und Stahltechnologie in Freiberg stattfand und vom Verein mit DM 3.000,- unterstützt wurde, zählte fast 100 Gäste und kann als sehr gelungen bezeichnet werden.
Das Büchergeld für Studenten der Eisen- und Stahltechnologie wurde per Vorstandsbeschluss auf 150 €, die Dotierung des Maurerpreises auf 500 € festgesetzt.
Im Vorstand haben sich einige Änderungen ergeben; Herr Dipl.-Ing. T. Schulz hat am 01. 01. 2002 eine Tätigkeit in Duisburg aufgenommen und hat daher sein Amt am 15. 03. 2002 niedergelegt, neuer Schatzmeister ist seitdem Herr Dr.-Ing. Th. Kreschel. Mit dem Wechsel in der Institutsleitung wurde der neue Institutsdirektor Herr Prof. Scheller mit Wirkung vom 29. 10. 2002 zum Vorstandsmitglied berufen. Herr Prof. Peisker ist damit aus dem Vorstand ausgeschieden. Herr Prof. Neuhof hat seinen Sitz als geschäftsführender Mitarbeiter des Instituts für Eisen- und Stahltechnologie an Herrn Dr.-Ing. P. Heller übergeben.
In der Ausgabe 4/2002 der Zeitschrift "stahl und eisen" wurde die Tätigkeit unseres Vereins auf drei Seiten umfassend vorgestellt.

  

 

                                                                                                                                                                      [www.verein.stahltechnologie.de]

             

Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: oliver.facius@arcelormittal.com .
Stand: 02.11.14