Home Nach oben 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016

 

  Neuigkeiten
Fakten
Kontakte
Geschichtliches
Regionales

 Tätigkeitsbericht 2006

 

Auch im Jahr 2006 waren unser Verein und seine Mitglieder vielfältig tätig, so dass im Vorfeld des Jubiläumsjahrs 2007 wiederum eine positive Bilanz gezogen werden kann. Das wird auch durch die Entwicklung der Mitgliederzahlen bestätigt, die sich mittlerweile auf 93 persönliche und zwei Firmenmitglieder beläuft.
Ein besonderer Schwerpunkt war wie in jedem Jahr die Betreuung und Unterstützung der Studierenden. Sie fand Ausdruck in der Bezuschussung von Exkursionen an die AGH Krakau und in die Ukraine, wo in Zusammenarbeit mit der Nationalen Metallurgischen Akademie in Dneprpetrowsk ein deutsch-ukrainisches Seminar gestaltet wurde, in der Auszahlung des Büchergeldes an 3 Studenten und der Unterstützung der Freiberger Teilnehmer am 13. Studententag des Hüttenwesens in Leoben.

 Den Eduard-Maurer-Preis für Diplomanden erhielt Frau Dipl.-Ing. Tamara Gusarova, die ihre Arbeit mit dem Thema „Neue Meßmethode zur Qualitätsprüfung von metallurgischen Schlacken“ mit der Note 1,0 abgeschlossen hat. Weitere Aspekte unseres Engagements waren die Beteiligung an den Informationsveranstaltungen des Institutes und natürlich die alljährliche Einführungsveranstaltung für die Studenten im Grundstudium der Werkstoffwissenschaft/Werkstofftechnologie.
 

Die Tätigkeit der Regionalgruppen umfasste eine Exkursion zur Fa. VON ARDENNE Anlagentechnik GmbH in Dresden (Gruppe Sachsen) und ein Besuch im Industriemuseum Brandenburg a. d. Havel (ehemaliges SM-Stahlwerk) (Gruppe Brandenburg).
Der 70. Geburtstag von Herrn Prof. Janke wurde zum Anlass genommen, im Rahmen eines kleinen Empfangs in den Räumen des IEST ein repräsentatives Geschenk und die Glückwünsche des Vereins zu übergeben.
Ein weiteres Jubiläum, der 75. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Prof. Eckstein, wurde im Rahmen einer Festveranstaltung im Jagdzimmer des Ratskellers begangen, zum der insgesamt 61 Mitglieder des Vereins den Weg nach Freiberg gefunden haben. Das Programm mündete in einen zünftigen eisenhüttenmännischen Abend, der als sehr gelungen bezeichnet werden kann.

  

                                                                                                                                                                      [www.verein.stahltechnologie.de]

             

Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: oliver.facius@arcelormittal.com .
Stand: 02.11.14