Home Nach oben 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016

 

  Neuigkeiten
Fakten
Kontakte
Geschichtliches
Regionales

 Tätigkeitsbericht 2009

Die zahlreichen Aktivitäten des Vereins führten auch im Jahr 2009 zu einem positiven und erfolgreichen Ergebnis.

Der Verein Eisen- und Stahltechnologie Freiberg zählt zum Jahresende 104 persönliche und 2 Firmenmitglieder. Mit Betroffenheit haben wir vom Vereinsmitglied Peter Voigt, der am 24. März 2009 verstorben ist, Abschied nehmen müssen.

Ein Schwerpunkt der Vereinstätigkeiten war auch in diesem Jahr die Organisation und Durchführung einer Informationsveranstaltung für Studenten des Studiengangs Werkstoffwissen­schaft/Werkstofftechnologie im 1.-4. Semester. Das Interesse an der Vertiefungsrichtung Stahltechnologie ist in den letzten Jahren weiter gestiegen, sodass derzeit 25 Studenten am Institut für Eisen- und Stahltechnologie studieren, darunter 6 im Rahmen von Doppeldiplomabkommen mit ausländischen Universitäten.

Eine der weiteren Bemühungen des Vereins stellte die Gewinnung von Studienanfängern dar. Dabei wurden u. a. das Schülerkolleg "Ceramics meets Steel" finanziell sowie personell und die Tage der offenen Tür an der TU Bergakademie Freiberg durch Vereinsmitglieder unterstützt. Zusätzliches Engagement zeigte der Verein durch die Betreuung und Unterstützung von Studierenden, wobei z. B. das 4. Deutsch-Polnische Seminar im Januar in Czestochowa bezuschusst wurde. Auch das Büchergeld zum Erwerb von Fachliteratur nutzten in diesem Jahr 7 Studenten.

Mit dem Eduard-Maurer-Preis wurde Herr Dipl.-Ing. Krzysztof Pastucha für die beste Diplomarbeit seines Jahrgangs mit dem Thema "Thermodynamische Gleichgewichte zwischen komplexen Schlacken und Stahlschmelzen" ausgezeichnet.

Die Regionalgruppen unternahmen in diesem Jahr eine Exkursion zum Hüttenmuseum Peitz (Gruppe Sachsen) und besuchten die Kokerei Zeche Zollverein in Essen (Gruppe Nordrhein-Westfalen). Die Treffen klangen mit Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre aus.

Zur Mitgliederversammlung am 27. November fanden sich 44 Mitglieder zusammen. Der Vorstand wurde entlastet und die bisherige Konstellation – Dipl.-Ing. H.-U. Schmidt (Vorsitzender), Dipl.-Ing. H. Baumann (stellvertretender Vorsitzender), Dr.-Ing. B. Lychatz (Geschäftsführer) und Dr.-Ing. Th. Kreschel (Schatzmeister) – bestätigt. Auch die Kassenprüfer – Dr.-Ing. M. Lohoff und Dr.-Ing. J. Hohlfeld – sowie die Leiter der Regionalgruppen – Prof. Dr.-Ing. G. Scharf für Sachsen, Dipl.-Ing. G. Sickert für Brandenburg und Dipl.-Ing. T. Schulz für NRW – wurden wiedergewählt.

Im Anschluss an die Versammlung besuchten die Vereinsmitglieder im Schloss Freudenstein eine Führung durch die Ausstellung "terra mineralia". Der Tag endete gelungen mit einem eisenhüttenmännischen Abend im Gewölbekeller des "Hotels am Obermarkt".

 

 

                                                                                                                                                                      [www.verein.stahltechnologie.de]

             

Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: oliver.facius@arcelormittal.com .
Stand: 02.11.14